Iphone X orten obwohl es aus ist

Personen überwachen mit iPhone und iCloud - ein Test - zahenamibu.tk News

Das ist natürlich schade, weil euch das iPhone nicht nur sexy wirken lässt , sondern auch reicher als die Nutzer anderer Hersteller. Schlimm ist es aber erst einmal nicht. Um es wiederzufinden, ist alles, was ihr braucht, eure Apple-ID und die Apple iCloud, die für diesen Zweck kostenlos zur Verfügung steht. Dann könnt ihr es über die "iPhone-Suche" orten.

Die müsst ihr allerdings am besten im Vorfeld — also, wenn das Gerät noch in eurem Besitz ist — aktivieren und das geht so:. Was passiert dann?

Wie kann man sein iphone hacken

Apple Maps wird geöffnet und euer Handy geortet. Es ist dort als grüner Punkt markiert. Das sollte klären, ob ihr es einfach nur im Büro oder zuhause vergessen habt oder es wirklich gestohlen wurde. Ihr habt drei Möglichkeiten:. Liegt es an einem dieser vertrauten Orte, könnt ihr auch von eurem aktuellen Standort aus einen Signalton abspielen lassen. Das hilft, es schnell zu finden oder von jemandem, der bei euch zuhause ist, finden zu lassen. Wie geht das? Befindet sich das Gerät jedoch an einem unbekannten Ort ist es möglicherweise geklaut worden oder verloren gegangen. Ihr könnt auch eine Telefonnummer hinterlegen und eine Nachricht eintippen, die auf dem Display erscheint.

Nützlich, um mit jemandem, der es gefunden hat und zurück an seinen Besitzer geben will, in Kontakt zu treten. Ist das Gerät offline, könnt ihr es nachverfolgen. So werdet ihr per Mail darüber informiert, falls das iPhone online gehen sollte. Das iPhone zu löschen ist die radikalste Variante. Bleibt das Handy unauffindbar, solltet ihr eure Daten schützen.

Klickt dazu auf "iPhone löschen", um es von der Ferne aus auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen.

Tipp: Für den idealen Gebrauch dieser Funktion solltet ihr vorher ein Backup eures iPhones erstellt haben. Solltet ihr es also doch noch wiederbekommen, könnt ihr das "gelöschte" Gerät ganz einfach mit dem Backup wiederherstellen. Bei Android ist es ganz leicht, ein verschwundenes Handy, das dieses Betriebssystem nutzt, zu orten. Wie beim iPhone auch, muss dafür im Vorfeld — also wenn ihr es noch habt — eine Funktion aktiviert werden, "Mein Gerät finden".

Aktiviert auch die Standortermittlung. Das geht so:.

5 Möglichkeiten, ein verlorenes iPhone zu finden

Apple baut seit iOS 5 kontinuierlich die Sicherheitsvorkehrungen für die mobilen Geräte aus. Geht ein iPhone verloren oder wurde verlegt, ist es leicht zu finden Hat jemand schon das eigene iPhone mit Hilfe von iCloud gefunden? Die zweite Frage lässt sich durchaus positiv beantworten — unser ehemaliger Kollege Clemens Fetzer hat uns seine Geschichte einer iPhone-Schnitzeljagd in München erzählt. Angefangen hat die Story wie ein x-beliebiges Wochenende. Unser Protagonist hat sich mit seinen Freunden zu einem Feierabendbier verabredet.

Zurückgekehrt in das Lokal bemerkte er, dass sein Smartphone weder in der Hosentasche steckte, noch anderswo zu sehen war. Zuerst wendete er analoge Hilfsmittel an, Befragungen des Kellners und anderer Gäste haben jedoch nichts gebracht — angeblich hat niemand das herrenlose iPhone oder gar sein Verschwinden gemerkt.

Standortermittlung auf iPhone und iPad überprüfen

Danach griffen die technik-affinen Anwesenden auf die iCloud-Funktionen zurück. Angemeldet mit der eigenen Apple ID und dem entsprechenden Passwort erlaubt die App das verlorene iPhone zu orten oder zu sperren.

Unter dem Link icloud. Das Tool weist aber immerhin auf das Gebäude hin, wo sich gerade das iPhone befindet.

Unerkannt streunen

Clemens hat bei der ersten Suche Pech gehabt — das iPhone war bereits ausgeschaltet, das Handy lies sich nicht anrufen, die App hat es als offline angezeigt. Viele solcher Geschichten enden an dieser Stelle, doch unsere hat noch eine Fortsetzung. Immer noch angemeldet auf dem fremden Gerät hat der Kollege fast alle Funktionen für das verlorene iPhone aktiviert, die iCloud nur bietet: Zum einen hat er Benachrichtigung eingeschaltet, die das Smartphone schickt, sobald es sich mit dem Internet verbindet.

An dem nächsten Tag meldete sich das verschollene iPhone aus dem Nirwana: Das Gerät ging nicht weit von der Verluststelle online.